der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Archiv für Januar 12th, 2011

Väter möchten nicht mehr so lange arbeiten

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 12. Januar 2011

Einer arbeitet, der andere betreut das Kind – diese Rollenverteilung in der Familie halten viele Deutsche für veraltet. Stattdessen befürwortet es die Mehrheit, die Erziehung gerecht aufzuteilen.

Sieben von zehn Frauen (70,5 %) und sechs von zehn Männern (61,8 %) fänden es daher perfekt, wenn die Mutter und der Vater beide in Teilzeit arbeiten könnten und somit gleich viel Zeit für die Kinder hätten. Das hat eine repräsentative Umfrage der GfK Marktforschung in Nürnberg ergeben.

Theorie und Praxis liegen dabei aber offensichtlich recht weit auseinander: Denn unter den befragten Vätern erwägt nur eine Minderheit, diesen Schritt wirklich zu wagen. Drei von zehn Vätern (30,2 %) von Kindern im Alter bis sechs Jahre liebäugeln immerhin damit, von einer Vollzeit- auf eine Teilzeitstelle zu wechseln.

Die Frage, wer in welchem Umfang, mit wie vielen Stunden genau arbeiten möchte, ist leider nicht gestellt worden. Und spannend ist natürlich auch zu erfahren, wer oder was die Väter, die da ‚liebäugeln‘ daran hindert, es zumindest mal auszuprobieren.

Im Auftrag des Magazins „Baby und Familie“ wurden 1965 Personen ab 14 Jahren befragt, darunter 104 Väter von Kindern im Alter bis 6 Jahre.

Quelle

Abgelegt unter aktive Vaterschaft, Arbeitszeiten | Keine Kommentare »

Wollen Väter wirklich Windeln wechseln?

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 12. Januar 2011

… oder ist das späte Meeting nicht doch ein willkommener Grund wieder etwas länger zu arbeiten? Das von der BGAG Stiftung Walter Hesselbach geförderten Praxisprojekt „der väterfreundliche Betrieb“ zielte darauf ab, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Väter als Handlungsfeld für die betrieblichen Interessenvertretungen im Organisationsbereich der ver.di bekannt zu machen und stärker zu verankern.

Es wurde den Fragen nachgegangen:

  • Welche Bedürfnisse haben Väter an ihren Arbeitsplatz?
  • Wie väterfreundlich sind die Betriebe tatsächlich?
  • Welche Unterstützung brauchen die betrieblichen Interessenvertretungen in diesem Themenfeld?

Im Projekt wurden sieben Betriebe untersucht. Diese beteiligten sich über ein Jahr an Befragungen und Workshops. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden auf der Fachtagung präsentiert.

Sie findet am Freitag, den 18. Februar 2011, von 10.00 bis16.30Uhr, in der ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, in Berlin statt. Programm und Anmeldung finden Sie hier. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Abgelegt unter aktive Vaterschaft, Unternehmen | Keine Kommentare »