der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Archiv für Februar 24th, 2007

Die Jeanne d’Arc der Union

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 24. Februar 2007

Nur einer siebenfachen Mutter kann es gelingen, die Republik vom konservativen Frauen- und Familienbild zu befreien,

Mutter_Ursula.jpg

… diese Ansicht vertreten Christian Füller und Heide Oestreich heute in der taz, die über mehrere Seiten hinweg den Kulturkampf um die deutsche Mutter dokumentiert.

‚Aber es scheint ja nicht nur so, als würde es Ursula von der Leyen gelingen, die Union quasi en passant zu einer modernen Familienpartei zu machen. Mit der Durchsetzung und Reform des Kindergartens gelingt es ihr, das Kernstück einer Betreuungs- und Bildungskonstellation zu verändern, die Frauen seit dem 19. Jahrhundert bindet.

Der Idee nach verwirklichte sich die deutsche Frau als Mutter. Sie kümmerte sich um die frühe Erziehung der Kinder – und blieb zu Hause. Öffentliche Kindergärten brauchte man nur ausnahmsweise, so genannte Bewahranstalten. Weil die Früherziehung der Kinder keine Bildung war, genügte für Kindergärtnerinnen eine Art Wickel-und-Schaukel-Zeugnis, das wiederum lange Zeit eine Art Bildungsideal für die Frau an sich war. Diesen Teufelskreis könnte die Republik mit Ursula von der Leyen jetzt durchbrechen.‘

Abgelegt unter Kinderbetreuung, Mütter | Keine Kommentare »

Verstand im Mixa

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 24. Februar 2007

Rochus Wolff fasst im Genderblog einige Reaktionen auf die Gebärmixamaschinen Äußerungen des Augsburger Bischofs zusammen:

‚Die Furcht vor dem eigenen Machtverlust muß schon sehr groß sein, die Paranoia und Selbstüberschätzung aber wohl nicht weniger. Walter Mixas Ausfälle gegen Ursula von der Leyen und ihre Pläne zur Förderung von Kinderbetreuungsplätzen sind ja nur die (wohlfeil kritisierbare) Zuspitzung jener Ausbrüche von Ahnungslosigkeit, die schon in den Tagen davor aus verschiedenen Ecken, vor allem aber aus CDU und CSU zu vernehmen waren. Mixa nimmt eben allenfalls kein Blatt vor den Mund.‘

weiterlesen

Abgelegt unter Absurdistan | 1 Kommentar »

Väter stehen im Rampenlicht …

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 24. Februar 2007

… zumindest bei der grössten holländischen Verbrauchermesse.

Nicht alles drehte sich bei der grössten holländischen Verbrauchermesse für zukünftige und junge Eltern um die Mütter. Difrax, Produzent der innovativsten und modernsten Babyartikel, konzentrierte sich auf einen besonderen Ferrari-Stand für zukünftige Väter. Während dieser Messe organisierte Difrax die ‚NK Kinderzitje Vastzetten‘ (nationale Meisterschaft für den Einbau von Kinderautositzen). Der Vater, der den Kindersitz am schnellsten in den Ferrari einbauen konnte, durfte das schnelle Auto selbst fahren.

difrax.jpg

Bastiaan Ragas, der derzeit bekannteste holländische Vater, leitete das Spiel. Bastiaan Ragas erlangte internationalen Ruhm als Lead Singer der erfolgreichen Boys-Band ‚Caught in the Act‘. Am Tag vor der Messe wurde seine Tochter Leentje geboren.

Vivienne van Eijkelenborg, Difrax Director sagte: „Babyartikel zielen immer auf die Mütter ab. In diesem Jahr startete Difrax eine besondere Vati-Kampagne speziell für Väter. Ausnahmsweise sieht man keine Mütter mit glücklichen Babys, sondern kühne Werbung mit Vätern mit Flecken auf dem Hemd.“

Abgelegt unter Vater werden, Werbung | Keine Kommentare »