der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Väterarbeit im Kontext von Flucht und Migration

Erstellt von Hans-Georg Nelles am Donnerstag 15. März 2018

Jeder Vater kann etwas beitragen und hat etwas gegeben. Jeder Mann hat eine andere Geschichte, Hintergründe und prägende Erfahrungen. Vater sein ist mehr als das, was jeder einzelne mitbringt. Väter können voneinander lernen und profitieren!

Marc Breiter ist Erzieher im Familienzentrum Schiffskoje in Dortmunder Norden. Der Ortsteil ist geprägt von vielen unterschiedlichen Nationalitäten und kulturellen Unterschieden. Grundlage der Arbeit sind gelingende persönliche Beziehungen insbesondere auch zu den Vätern.

Teil 1 Was bedeutet Väterarbeit für dich?

Teil 2 Was macht interkulturelle Väterarbeit aus?

Teil 3 Wie gelingt ein Dialog über das Vatersein?

Teil 4 Wie gehst du in deinem Projekt mit der Thematik Flucht um?

Das Projekt mit der LAG Jungenarbeit in NRW wurde gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW (MKFFI).

Quelle

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>