der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Archiv für Juni 11th, 2011

Väterorientierung in Unternehmen lohnt sich

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 11. Juni 2011

Der morgige Vatertag gewinnt an Bedeutung. Nicht zuletzt dadurch, dass sich immer mehr Männer aktiv in der Kinderbetreuung stark machen und mehr Zeit mit ihrem Nachwuchs verbringen oder zumindest verbringen wollen, wie das die Studie zur Elternorientierten Personalpolitik des Landes Niederösterreich bestätigt. Zwei Drittel der befragten Männer würden gerne in Karenz gehen, drei Viertel sogar, die für mehr Zeit mit ihren Kindern Arbeitszeit reduzieren würden.

„Oft sind es scheinbar unüberwindbare Hürden, die diesem Wunsch entgegenstehen, allen voran die Befürchtung, dass die Karriere darunter leidet, dass es finanzielle Einbußen gibt und dass Väterkarenz in Unternehmen gar nicht gern gesehen wird“, so Landesrätin Mag. Barbara Schwarz. Scheinbar eben, denn namhafte Wirtschafts- und Unternehmensvertreterinnen sowie SozialpartnerInnen bekennen sich in der Charta zur neuen Vereinbarkeit Eltern-Wirtschaft zu einer zukunftsorientierten Unternehmenskultur, die Mütter und Väter bei der Erfüllung ihrer beruflichen und familiären Aufgaben fördert.

„Familiengründung und Organisation des Familienlebens liegen zwar im privaten Bereich, haben aber enorme Auswirkungen auf wirtschaftliches Handeln, auf die demografische Entwicklung und unser soziales Zusammenleben. Deswegen freut es mich, dass wir mit dieser Charta ein klares Bekenntnis für vereinbarkeitsfördernde Maßnahmen setzen konnten, die gezielt auch Väter anspricht“, so Schwarz, Schirmherrin der Charta zur neuen Vereinbarkeit Eltern-Wirtschaft.

Immer mehr Männer wollen aktive Väter sein. Männer entfalten ihr Potenzial am besten in einer gesunden Balance zwischen Familie und Beruf. „Engagierte Väter sind auch die besseren Mitarbeiter, weil sie über mehr Sozialkompetenz verfügen. Sie sind verantwortungsbewusster, teamfähiger, effizienter und loyaler“, resümiert Erich Lehner, Männerforscher und Autor der Studie „Elternorientierte Personalpolitik mit Fokus auf Väter„.

Quelle

Abgelegt unter aktive Vaterschaft, Unternehmen | Keine Kommentare »