der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Archiv für März 21st, 2007

Vaterschaft in der Moderne

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 21. März 2007

Gibt es sie, die „neuen Väter“?
Unter der Leitung der Bielefelder Soziologinnen Prof. Dr. Ursula Müller und Prof. Dr. Mechtild Oechsle findet vom 19. bis 21. April 2007 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld eine Tagung zu Vaterschaft in der Moderne statt.

Mit der neuen Aufmerksamkeit, die Vätern im öffentlichen Diskurs entgegengebracht wird, scheint sich eine Phase ihrem Ende zu nähern, die den Wandel von Geschlechterverhältnissen und -leitbildern auf die Modernisierung weiblicher Lebensläufe beschränkt sah. Analog zum Auseinandertreten von ‚Weiblichkeit‘ und ‚Mütterlichkeit‘ vollzieht sich ein Prozess der Differenzierung von ‚Männlichkeit‘ und ‚Väterlichkeit‘, bezogen auf Leitbilder wie auf Praxen.

Allerdings sind Ungleichzeitigkeiten und Widersprüche zu beobachten. Forschungen in verschiedenen Disziplinen führen derzeit zu dem übereinstimmenden Schluss, dass es große Diskrepanzen gibt zwischen den gewandelten Wünschen von Männern nach aktiverer Vaterschaft und der tatsächlichen Praxis.

Abgelegt unter Männer, Väterbilder | Keine Kommentare »

Ganztagsschulen verbessern das Familienklima

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 21. März 2007

Der Besuch von Ganztagsschulen schadet einer neuen Studie zufolge dem Familienleben nicht, sondern kann dieses sogar verbessern. Das Familienklima und die Zeit, die der Familie für gemeinsame Aktivitäten zur Verfügung stehe, werde eher positiv beeinflusst, heißt es in einer am Montag in Berlin vorgestellten Studie von Wissenschaftern des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), des Deutschen Jugendinstitutes (DJI) und des Institutes für Schulentwicklungsforschung an der Universität Dortmund.

Beruf und Familie vereinbaren

Positiv heben die Forscher vor allem hervor, dass Ganztagsschulen Eltern bei der Balance von Beruf und Familie unterstützen und damit Familien entlasten. Kinder, die eine Ganztagsschule besuchen, haben zwangsläufig weniger gemeinsame Mahlzeiten mit ihren Eltern als andere Schüler. Sie verbringen der Untersuchung zufolge allerdings sogar etwas mehr Zeit mit ihren Eltern bei gemeinsamen Hobbys oder anderen gemeinsame Aktivitäten wie Spielen als Kinder, die keine Ganztagsschule besuchen.

42 Prozent der Mütter und 21 Prozent der Väter geben an, dass die Ganztagsschule zu einer positiven Veränderung im Beruf geführt hat. Im privaten Bereich haben 64 Prozent der Mütter und 53 Prozent der Väter positive Veränderungen erfahren.

Abgelegt unter Work - Life - Navigation | Keine Kommentare »