der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Archiv für März, 2008

Warum sich viele neue Väter mit dem Wandel schwertun

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 31. März 2008

In der aktuellen Ausgabe von Psychologie heute sucht Susie Reinhardt nach Antworten auf diese Frage und kommt zu lange bekannten Ergebnissen:

‘Väterforscher sind sich einig, dass auch viele Arbeitgeber zur Elternzeit willige Männer am Familienmanagement hindern. Anders als bei Frauen können Vorgesetzte oft wenig mit dem väterlichen Wunsch nach einer Berufspause wegen des Babys anfangen. Vor allem männliche Chefs meinen, mit ein paar Tagen Urlaub zur Kindsgeburt und einem Staruß Blumen für die Gattin im Wochenbett seien die aufgaben eines Vaters bereits erfüllt.

Wer trotzdem kürzer tritt, muss immer noch damit rechnen, dass auch die Kollegen wenig Verständnis haben und den engagierten Vater ausgrenzen.’

Und die Frauen müssen auch noch lernen, den Vater als gleichwertige Betreuungsperson anzuerkennen. Weiterlesen »

Abgelegt unter Unternehmen, aktive Vaterschaft | Keine Kommentare »

Neue Väter brauchen Zeit für ihre Kinder

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 30. März 2008

Mehr als zwei Drittel aller Väter wollen mehr sein als nur die Ernährer ihrer Kinder. Das zweigen verschiedene Untersuchungen nun schon seit fast zwei Jahrzehnten. Der Begriff des ‚neuen Vaters ist ja auch keine Erfindung von Ursula von der Leyen sondern entstand im Anschluss an die Studie ‚Der Mann’ Mitte der 80er Jahre.

Die Rolle dieses neuen Vaters hat die Erziehungswissenschaftlerin Jeannette Abel in ihrer Diplom-Arbeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erneut untersucht.

In Interviews mit Vätern zwischen 27 und 37 Jahren zeigte sich, dass die Männer heute eine alltäglichere und intensivere Beziehung zu ihren Kindern haben als dies bei ihnen selbst und ihren eigenen Vätern der Fall war. Alle Befragten wollen ein partnerschaftliches Verhältnis zu ihren Kindern aufbauen. Weiterlesen »

Abgelegt unter aktive Vaterschaft | Keine Kommentare »

Hebammen-Kurse für junge Väter

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 28. März 2008

So wird ein sehr schöner Beitrag von tv-berlin über das Berliner Väterzentrum überschrieben.

Mir wird bei diesem Titel überdeutlich, es fehlt nicht nur an Räumen für Väter, sondern auch an Worten, um das Engagament und die Bedürfnisse aktiver Väter angemessen auszudrücken.

Abgelegt unter Männer, aktive Vaterschaft | Keine Kommentare »

Berlins erste Väter-Schule eröffnet

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 27. März 2008

Vermeldet die Berliner Morgenpost zu Beginn dieser Woche.

Ich schätze die Arbeit meiner Berliner Kollegen Eberhard Schäfer und Marc Schulte sehr und daher möchte ich an dieser Stelle deutlich machen, dass dieses Bild nicht passt.

Nicht nur, dass das Berliner Väterzentrum schon längere Zeit existiert, nein, Väter lernen ab dem Moment als Väter, in dem sie sich auf die Beziehung zu ihren Kindern einlassen.

Die Lernimpulse gehen, wie Alexandra Schmidt Wenzel in ihren Untersuchungen herausgearbeitet hat, vom Kind aus und sie sind mächtig. Die Kinder fordern Aufmerksamkeit, Klarheit und Konsequenz, aussitzen und raushalten geht nicht oder ist sehr viel anstrengender als sich einlassen und lernen.

Die Lerneffekte, insbesondere im Bereich der sogenannten ‚Soft Skills’ sind beträchtlich und könn(t)en als Plus für jede Woche Elternzeit verbucht werden.

Und die Schule, dass ist für viele Väter der Ort, an den sie eigentlich nicht mehr zurück möchten, wegen der unangenehmen Erinnerungen und der mangelnden Wertschätzung. Die spielt in diesem Zusammenhang nämlich auch eine ganz wichtige Rolle.

Abgelegt unter Social Skills, aktive Vaterschaft | Keine Kommentare »

Frau wurde Mann und ist jetzt schwanger

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 26. März 2008

Ein transsexueller Mann aus dem US-Bundesstaat Oregon ist schwanger geworden. Der werdende Vater, der nach eigenen Angaben als Frau zur Welt kam und sich einer teilweisen Geschlechtsumwandlung unterzogen hatte, ist im fünften Monat und überglücklich. Der Schwangere, der nach einer künstlichen Befruchtung in guter Hoffnung ist, lebt nach eigenen Angaben mit seiner Ehefrau Nancy zusammen.

Quelle

Abgelegt unter Absurdistan | 1 Kommentar »

Wir werden noch gebraucht, meine Herren

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 26. März 2008

Während die neuen Frauen sich zunehmend deutlicher dazu äußern, was sie wollen und was sie von den Männern erwarten, zuletzt in der Untersuchung der Zeitschrift Brigitte, halten sich die Männer in der Debatte ‘vornehm’ zurück.

,Junge Frauen wollen Beruf und Kind’ titelt die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post und zitiert Jutta Allmendinger, die Präsidentin des Wissenschaftszentrums in Berlin: ‚Die Zeit des entweder oder ist vorbei, jetzt zählt das UND’.

UND das geht natürlich nicht ohne die passenden Partner, Männer. Aber wie verhalten die sich und wo äußern sie sich so eindeutig? Leider noch viel zu selten.

Das gibt Martina Wimmer, Autorin des Titels: “Der Mann. Comeback eines Auslaufmodells“, die Gelegenheit, sich in der Welt am Sonntag über die ‚Männerfrage’ auszulassen:

‚… Wann ist ein Mann ein Mann? Selbstbeherrschung, Mut und Angriffslust weist Wikipedia als typisch männliche Eigenschaften aus. Der Mann indes kränkelt unter dem Phantomschmerz des “gefühlten Machtverlusts”, so hat die Psychologie diagnostiziert. … Weiterlesen »

Abgelegt unter Emanzipation, Frauen, Männer | Keine Kommentare »

Frauen auf dem Sprung

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 25. März 2008

Im Auftrag der BRIGITTE haben das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und das Sozialforschungsinstitut infas mehr 1000 Frauen zwischen 17 und 19 und zwischen 27 und 29 befragt – Frauen also, die sich auf den Weg machen in die Ausbildung, ins Studium, in den Beruf, die sich aber auch entscheiden müssen, ob sie eine Familie gründen wollen.

Die wichtigsten Ergebnisse: Die jungen Frauen von heute sind unabhängig, zielstrebig und selbstbewusst. Und sie haben große Ziele: Sie wollen Geld verdienen, aber auch Kinder bekommen. “Die Zeit des Entweder-Oder ist vorbei. Jetzt zählt das Und”, fasst die Soziologin Jutta Allmendinger zusammen, die die Studie geleitet hat.

“Arbeitgeber müssen sich auf sie einstellen und ihnen eine neue Balance zwischen Arbeit und Leben ermöglichen”, sagt Allmendinger. “Sonst bekommen sie die gut gebildeten Frauen nicht.” Die Kernpunkte nennt die Soziologin gleich selbst: flexible Arbeitszeiten, Jobsharing und Kinderbetreuung.

Auch die Männer werden sich einstellen müssen Weiterlesen »

Abgelegt unter Brigitte | 1 Kommentar »

So viel Kind verträgt ein Vater

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 24. März 2008

Über ein tolles Beispiel und die 100% Variante berichtet Nana Gerritzen in Stern Online:

‚Auf dem dunkelbraunen Couchtisch im Wohnzimmer liegt ein aufgeklapptes Buch, “Das kompetente Kind” von Jesper Juul. Direkt daneben, auf dem Sofa hält die einjährige Luise gerade ihre Mittagsschlaf. Zu sehen ist nur ein kleiner Kopf mit hellbraunem Flaum, zu hören ist nichts. Harald Berger nutzt die Pause, um seinen Terminplan auf dem Computer durchzusehen. …

Als Produktmanager in einem großen Software-Unternehmen spielen Planung, Zeitmanagement und Organisation für Harald Berger eine wichtige Rolle. In den vergangenen Wochen musste er sich von der Vorstellung, alles planen zu können, verabschieden. Die ordentlichen viereckigen Zeiteinheiten auf dem Rechner haben wenig mit der Realität zu tun. Den Alltag bestimmt Tochter Luise, denn Berger ist seit gut drei Monaten in Elternzeit.

Missen möchte Berger die Elternzeit jedoch auf keinen Fall. “Man hat ja ohnehin so selten die Gelegenheit, so viel Zeit mit seinem Kind zu verbringen und es so intensiv aufwachsen zu sehen.” Dass inzwischen zehn Prozent der Elterngeldanträge von Vätern gestellt werden, beeindruckt ihn wenig. “In Island bleiben immerhin 90 Prozent der Väter mit dem Nachwuchs zu Hause.” Weiterlesen »

Abgelegt unter Elternzeit, aktive Vaterschaft | Keine Kommentare »

Vaterland wird Väterland

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 23. März 2008

Deutschland ringt um Familienmodelle. Rabenmütter rüsten gegen Vollzeitmuttis auf, Versorgerpapas munitionieren sich gegenüber neuen Vätern. Welche ist die bessere, die beste Familie?

Diese Frage wirft Carin Pawlak in ihrem Artikel bei Focus online auf. Fragen die ein deutsches Dilemma beschreiben: ‚Du musst dich entscheiden, Beruf oder Familie, Kinder oder Karriere’. Eine Frage, die schon lange an der Wirklichkeit vorbeigeht.

Denn auch die neuen Väter, die es ohne Zweifel schon lange gibt, wollen selbstverständlich beruflich erfolgreich sein und ihren Beitrag zur Versorgung der Familie beitragen. Dazu brauchen sie natürlich ebensolche Frauen, die sie (zumindest) zeitweise aus der (Allein-) Ernährerrolle entlassen und an dieser Stelle mehr Verantwortung übernehmen.

Kein Familienmodell ist falsch, und die jeweils gültige Norm ist die Zufriedenheit der Frauen und Männer mit dem von Ihnen gewählten Modell.

Die Diskussion, die gerade in den Vereinigten Staaten zu diesem Thema geführt wird, erscheint da mir wesentlich entspannter:

‚Dads are scrubbing toilets, collecting kids after school and cooking breakfast, lunch and dinner as never before, a fundamental shift that holds the promise of happier marriages. Weiterlesen »

Abgelegt unter Frauen, Männer, Partnerschaft | Keine Kommentare »

Was Männer glauben

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 21. März 2008

‚Was Männer glauben? Wenn ich das selber wüsste! Männer reden über Persönliches nicht so gern – und über Glaubenssachen schon gar nicht. Viele glauben wenn, dann stumm.’

Gedanken zum Mannsein macht sich Markus Hofer, seit 1996 Leiter des Männerbüros der Katholischen Kirche Vorarlberg, Männercoach, Erwachsenenbildner und Buchautor, jeden Samstag um 9.10 Uhr in der ‚Männersache’ im Radio Vorarlberg.

Die Themenpalette ist weit: Beruf, Partnerschaft, Vater sein, Sohn sein, männliche Identität, Gesundheit oder auch Männer unter sich.

‚Wir wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Männer vielleicht ein wenig mehr über sich und ihr Leben nachdenken’, sagt Radio Vorarlberg Programmchef Matthias Neustädter.

Die Texte aus anderthalb Jahren ‚Männersache’ können Sie hier nachlesen.

Abgelegt unter Männer | Keine Kommentare »