der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Archiv für Januar 28th, 2007

Was Sie als Vollzeitvater beachten müssen

Erstellt von Hans-Georg Nelles am 28. Januar 2007

Men’s Health gibt in der Rubrik ‚Business Aktuell‘ Tipps und Informationen für ‚echte Kerle‘:

Das ist doch babyeierleicht! Wir beantworten Ihnen die vier wichtigsten Männerfragen zum neuen Elterngeld

Kann mein Boss sich weigern?
Wenn Sie sieben Wochen vor Beginn Ihrer Elternzeit den Antrag einreichen, muss die Firma Ihnen frei geben. Das können bis zu drei Jahre sein. Geld gibt es allerdings nur bis zum 14. Monat. Eine Teilzeitregelung kann Ihnen der Chef verweigern.

Bin ich dann von Frauen umzingelt?
Ja, ausschließlich! Nein, im Ernst: Am besten nehmen Sie die ersten zwei Monate als Vollzeitpapi mit Ihrer Frau zusammen. Und die führt Sie dann in die Krabbelgruppen und Spielplatzrituale ein. Entweder Sie freunden sich dann mit den Damen an oder Sie suchen die Gesellschaft echter Kerle – und deren Babys!

Muss ich nun den Haushalt führen?
Ja, wer denn sonst? Sie sollten es wenigstens hinbekommen, dass Ihre Frau nach dem Job noch die Haustür aufstoßen kann. Generell gilt: Nutzen Sie besonders in den ersten Monaten den Babyschlaf für eigene Nickerchen, auch am Tage. Vielleicht kommt für Sie auch eine Haushaltshilfe in Frage. Mit der Zeit kriegen Sie Haushalt und Baby in den Griff.

Und was kommt nach der Auszeit?

Sie gehen wieder arbeiten. So nutzen Sie Ihre knappe Zeit mit dem Racker:

  1. Lieber dreimal zehn Minuten mit dem Kind spielen als einmal eine Stunde.
  2. Können Sie mittags nach Hause? Kinder müssen früh ins Bett. Gehen Sie morgens zeitiger zur Arbeit, dann haben Sie abends mehr vom Kind.
  3. Reservieren Sie einen Tag am Wochenende als Familientag.

Abgelegt unter Elterngeld, Männer | Keine Kommentare »