der VÄTER Blog

lebe deinen Traum!

Wir sind Opel

Erstellt von Hans-Georg Nelles am Sonntag 31. Mai 2009

Bei der Betrachtung der Bilder zu der fast gelungenen Rettung der 28.000 minus X Arbeitsplätze und der Frage, was mit 56.000 bei Karstadt ist mir ein Unterschied aufgefallen.

Die Arcandor Mitarbeiterinnen haben Glück, das gerade Wahlkampf ist. Sonst hätten Sie noch geringere Chancen.

Erkennen Sie den Unterschied?

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

2 Kommentare zu “Wir sind Opel”

  1. Godwi sagt:

    Karstadt hat keine guten Karten, denn ausländischen Investoren haben die Kaufhäuser nichts zu bieten. Opels Rettung verdankt sich vor allem dem Interesse des russischen Staates:

    http://tonwertkorrekturen.wordpress.com/2009/05/31/opel-rettung/

    Godwi

  2. Karrierepost sagt:

    Ist das nicht beängstigend, wie Unternehmen planen? Ich sage allen meinen Freunden immer wieder, dass auch ein Unternehmen eine Kapitalsicherung aufbauen sollte, die es durch Krisen trägt.

    Wenn ich von 5 Prozent des Umsatzes rede schüttelt man häufig den Kopf. Ich bin ein Freund von der Kapitalrücklage und möchte daher nicht verstehen, wie tausende Menschen mit einem Schlag auf die Straße gesetzt werden.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>